Zu Hause geile Abenteuer erleben: Heiße Chats mit sexy Cam Girls aus der Nachbarschaft

sex-cam-chat 2020

Du kannst oder willst deine vier Wände nicht verlassen, hast aber trotzdem große Lust auf heiße erotische Abenteuer? Wenn du ein wenig um die Ecke denkst, kannst du nämlich sehr leicht geile Erotik mit echten Frauen zu Hause erleben.

Wie wäre es mit heißen Chats mit Cam Girls aus deiner Nachbarschaft?

Früher war alles, was mit Cybersex zu tun hatte, vor allem eine Sache für blasse Nerds. Aber das ist längst vorbei. Geiler Dirty Talk mit heißen Girls ist längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Willst du auch deine Webcam zum Glühen bringen?

Heiße Cam Girls aus der Nachbarschaft erfüllen all deine schmutzigen Fantasien, ohne dass du selbst vor Ort bei ihr anwesend sein musst. Du brauchst nur deine Augen, deine Ohren, deine Stimme und zwei gesunde Hände.

Wenn du also scharfen Cam Girls aus der Nachbarschaft beim Strippen oder Masturbieren zuschauen willst, ist dein Einblick ins erotische Paradies nur wenige Klicks entfernt.

Doch was musst du dabei wissen? Und welche Sexcam Anbieter sind für deutschsprachige Interessenten zu empfehlen?

Mit diesen Sex Cam Anbietern kannst du geile Amateur-Girls aus deiner Nähe online treffen

1. Dirty Talk mit heißen Girls: So funktionieren Sex Cam Seiten

Haben Frauen weniger Lust auf Erotik und Sex? Man könnte manchmal tatsächlich den Eindruck gewinnen, wenn man sich die Langweile in manchen Dating-Portalen anschaut. Viele Frauen sind dort nämlich sehr passiv.

Tatsache ist…

Die meisten Frauen haben mindestens genauso viel Lust auf Sex wie Männer auch.

Einige von diesen Girls sind dabei aber besonders clever…oder vielleicht auch besser gesagt…Clever und dauergeil. Sie machen nämlich ihr Hobby und ihr ungestilltes sexuelles Verlangen zum Beruf.

Wie das?

Das Grundprinzip ist dabei altbekannt: Heiße Frauen lassen sich dafür entlohnen, die Kerle so richtig wild zu machen.

Das älteste Beispiel dafür ist die Prostitution. Schon in der Steinzeit war es an der Tagesordnung, dass Männer für den Sex mit Frauen zahlten. Aber auch Tänzerinnen und Stripperinnen gibt es nicht erst seit der Erfindung des Internets.

Was ist also neu an dem hier diskutierten Thema der Sex Chats?

Auch wenn es nach wie vor Striptease-Lokale und Nachtclubs gibt, müssen die Damen heute nicht mehr zwangsläufig das Haus verlassen, wenn sie für die Männer blankziehen wollen. Das notwendige Equipment (Kamera & Laptop) kann jede Frau für wenige hundert Euro bekommen.

Warum die Frauen diese Möglichkeiten spannend finden, ist klar…

„Wenn ich mich in einem Nachtclub ausziehen würde, könnten die Kerle mich ja auch betatschen. Schon auf dem Weg zur Arbeit würde ich mich unsicher fühlen.“  

So oder ähnlich klingen die Bedenken vieler heißer Girls, die eigentlich das Zeug zur Stripperin hätten. Das Internet schafft hier ganz neue Möglichkeiten. Anstatt in einer Bar an der Stange zu tanzen, räkeln sich die Damen vor der Webcam.

Was bedeutet das für die Girls? Da sie das Haus nicht mehr verlassen müssen und sich auch als käufliche Cam Girls anonym durch das Internet bewegen können, brauchen sie keine Angst mehr vor übergriffigen Männern zu haben. Dadurch sinkt die Hemmschwelle und immer mehr Girls nutzen die Webcam für geile Abenteuer.

sex-cam-chat


Und so funktioniert die Sache...

Kein heißes Girl muss sich eine eigene Website einrichten, um sich vor der Webcam zu zeigen. Denn längst gibt es Webcam Portale, auf denen sich die Frauen registrieren können. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten, dann kann der erste Sexchat im Prinzip bereits beginnen.

Mit einigen Bildern und Informationen über sich selbst zeigen sich die Camgirls schon im Profil von ihrer besten Seite. Wenn du dich ebenfalls registriert und eingeloggt hast, kannst du diese Profile nun durchstöbern und das Camgirl deiner Träume auswählen und direkt loschatten.

Denn die Profile verraten dir nicht nur das Aussehen der Frauen, sondern auch deren erotische Interessen. Und die sind von großer Bedeutung, denn auch über die Webcam sind ja ganz unterschiedliche Spielarten umsetzbar.

Und wie geht’s dann weiter oder wie geht es direkt zur Sache?

Wenn du dich auf einer solchen Seite für ein Camgirl entschieden hast, kann der Sex Chat per Cam schon sofort beginnen.

Du musst lediglich darauf achten, ob die Dame deiner Wahl aktuell verfügbar ist. Möglicherweise ist sie auch gerade offline oder ist bereits am Chatten. Ansonsten ist sie nur wenige Klicks von dir entfernt.

Wie wird das Ganze abgerechnet? Fast immer musst du im Vorfeld Coins kaufen, die du dann für den Sexchat nutzen kannst. Die meisten Anbieter schenken dir auch Coins bei deiner erstmaligen Registrierung. Vertrauenswürdige Anbieter bieten dir übrigens eine Vielzahl von üblichen Zahlungswegen. Listet jemand hier nur wenige Zahlungsarten auf, die dir nicht oder kaum geläufig sind: Finger weg!

Das sind die beste Sex Cam und Sex Chat Seiten in Deutschland

2. Erlaubt ist, was gefällt: Junge und reife Frauen aus der Nachbarschaft erfüllen live vor der Cam deine schmutzigen Fantasien

Wie du siehst, sind geile Sexcam Chats kein technisches Problem mehr. Und wenn sich sogar immer mehr heiße Girls an die Sache heranwagen, brauchst du auch keine Hemmungen mehr zu haben. Am besten gehst du natürlich gut vorbereitet an die Sache heran. Ein paar Details solltest du vor deinem ersten Camchat also wissen.

Auf jeden Topf passt ein Deckel

Genau wie in einem Freudenhaus gilt auch bei den Camgirls: Nicht alle Frauen haben die gleichen Neigungen, Vorlieben und Ideen. Trotzdem will sich jedes Girl von der besten Seite zeigen.

Wovon kannst du also ausgehen?

Alle Damen besitzen ein ausführliches Profil und halten es stets auf dem neuesten Stand. Du weißt also schon auf den ersten Blick, woran du bei der jeweiligen Frau bist. Auf die Angaben im Profil kannst du dich verlassen, solltest aber keine darin nicht genannten Forderungen stellen.

Du triffst die Auswahl, nicht die Dame!

Du kennst den Satz: Wer die Musik bestellt, der muss sie auch bezahlen. Natürlich darf er dafür auch sagen, welche Musik gespielt wird.

Ähnlich ist es beim Camsex. Jedes Camgirl will dir gerne deine schmutzigen Fantasien erfüllen, trotzdem darfst du sie zu keinen Handlungen zu zwingen versuchen. Die Frau ist eine Dienstleisterin, aber kein Freiwild. Bewege dich also stets im Rahmen der Netiquette, wie im echten Leben auch.

Der Camsex erfüllt Deine geheimsten Gelüste!

Bereits beim bildlosen Telefonsex kann es hammergeil hergehen. Durch den erotischen Webcam Chat lässt sich da natürlich locker noch etwas draufsetzen. Hier kannst Du Dich mit eigenen Augen davon überzeugen, dass sich das geile Latexgirl wirklich für Dich in knallenges Gummi gekleidet hat, das Schulmädchen in seiner Uniform zum Anbeißen aussieht und die gestrenge Herrin Dich bereits durch Mimik und Gestik in die Schranken weisen kann.

Musst du dich dabei festlegen? Nein!

Natürlich hat es kein Camgirl gerne, wenn du den Chat schon nach einer Minute wieder schließt und dich nach einer anderen Dame umschaust. Aber keine der Frauen wird es dir Übel nehmen, wenn du dich aufgeschlossen gibst und nach und nach die verschiedensten Girls durchprobieren willst.

So viel Abwechslung kannst du definitiv nicht im echten Leben bekommen. Im Gegenteil, denn die hat sich längst ihre Lieblingsfacetten deiner Sexualität herausgesucht und ist vielleicht für keine neuen Abenteuer zu haben. Außerdem: Es macht doch Sinn, einige erotische Spiele zuerst mit einer gewissen Distanz auszuprobieren. Die geilen Cam Girls zeigen dir alles, was dich interessiert – und sind auch nicht enttäuscht, wenn du in einigen Abenteuern doch nicht die größte Erfüllung findest.

sex-cam-chat

 

3. Kostenlose Live Sex Cams: Vertrauenswürdig oder Betrug?

Ganz klar: Es wäre leichtsinnig, für den heißen Webcam Sex einfach die nächstbeste Website aufzurufen und dich dort zu registrieren.

Denn…

Es gibt im Netz leider mindestens so viele schwarze Schafe wie ehrliche Anbieter. Darum gilt beim Webcam Sex wie bei allen anderen Aktivitäten im Internet: Schütze deine eigenen Daten! Informiere dich zuerst, wem du deine persönlichen Daten übermittelst.

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste!

Und sie ist auch die beste Begleiterin des Cam Sex Freundes. Also höre auf deine innere Stimme und denke daran: Was zu gut klingt, um wahr zu sein, das kann auch nicht wahr sein.

Beispiele dafür:

Wenn ein Webcam Chat Anbieter mit einer Billig-Flatrate lockt, sollten deine Alarmglocken klingeln. Denn die geilen Camgirls investieren ihre Zeit und müssen entlohnt werden, der Betrieb des Servers und des Unternehmens im Allgemeinen kostet Geld und außerdem will der Dienst noch Geld verdienen. Das ist bei einem zu geringen Preis schlicht unmöglich.

Sofern du dich auf einer Webcam-Sex-Seite nicht anmelden musst, kann es sich um keinen deutschen Anbieter handeln. Einige dubiose Websites aus Übersee versuchen zwar, mit genau dieser Anonymität zu punkten. Doch gerade diese Websites sind meist unsicher. Schnell werden Geld oder Daten von deinem Computer gesaugt oder du fängst Dir einen Trojaner ein. Am Ende erweisen sich diese vermeintlichen Billigangebote oft als teuer.

Warum sind deutsche Camsex-Anbieter dann trotzdem oft kostenlos?

Hier kommt es natürlich auf das Kleingedruckte an. Die Registrierung bei vertrauenswürdigen, deutschen Camsex-Seiten ist immer zu 100% kostenlos. Dabei bestehen für dich weder Risiken noch Verpflichtungen. Natürlich ist deine Anmeldung nur dann sinnvoll, wenn du wirklich Interesse an geilen Camgirls aus der Nachbarschaft hast. Aber niemand zwingt dich, sofort aktiv zu werden und dir eine der sexy Ladys auszusuchen.

Um es dir aber etwas leichter zu machen:

Viele deutsche Camsex-Anbieter haben ein Herz für Neukunden. Darum startest du bei vielen Camsex Communities mit einem gewissen Startguthaben in die Welt der virtuellen Erotik.

Wie funktioniert die Bezahlung für den Camsex konkret?

Bei den vertrauenswürdigen deutschen Sexcam-Portalen ist das Grundprinzip meistens ähnlich. Zuerst registrierst du Dich gratis und vollkommen ohne Zwang und ohne jegliches Risiko. Wenn mit deiner erfolgreichen Registrierung bereits Freiminuten verbunden sind, kannst du bei einigen Portalen sofort losflirten.

Üblich ist aber oft auch ein Neukundenbonus, der mit einer Zahlung deinerseits einhergeht. In der Praxis kann das folgendermaßen aussehen:

„Unser Welcome-Bonus: Zahle XX Euro ein und erhalte dafür XX Freiminuten.“

So haben beide Seiten etwas davon: Du kannst dich über einige Minuten Camsex zum Nulltarif freuen, der Anbieter verdient aber trotzdem Geld an dir.

Wie musst du also nach der Registrierung vorgehen?

Seriöse Camsex-Anbieter bieten dir verschiedene Möglichkeiten, Geld an sie zu senden. Selbstverständlich handelt es sich dabei um Zahlungsweisen, die sicher, vertrauenswürdig und diskret sind. Einige Beispiele sind etwa:

  • Banküberweisung: Wenn du dich für eine Zahlung per Banküberweisung entscheidest, taucht im Verwendungszweck nur eine neutrale Zahl oder ein Schlüsselwort auf. Hier merkt also auch kein Bankmitarbeiter etwas.
  • Paypal
  • Sofortüberweisung
  • Giropay
  • Bitcoin / andere Kryptowährungen

Was bekommst du für dein Geld?
Nahezu alle Sexchat-Anbieter verrechnen deine Einzahlung mit internen Coins beziehungsweise Credits. Dabei handelt es sich um eine Art plattforminterne Währung, mit der du auf das komplette kostenpflichtige Angebot der Website zugreifen kannst.

Was heißt das genau für dich?

Das bedeutet vor allem: Ab jetzt kannst du sexchatten, bis das Guthaben verbraucht ist. Einige Plattformen haben außerdem Zusatzangebote, die du mit deinen Credits nutzen kannst. Eine Verpflichtung gibt es dazu freilich nicht.

Bei den Zusatzangeboten kann es sich zum Beispiel um Streaming- oder Download-Angebote mit Pornos handeln.

Welche Sex Cam Seiten sind in Deutschland zu empfehlen? Hier die besten Sex Chat Portale:

 

4. Was benötige ich für den geilsten Webcamsex meines Lebens?

Noch vor wenigen Jahren musstest du erst einmal eine Shoppingtour unternehmen, um hammergeilen Webcamsex zu erleben.

Du brauchst einen Computer beziehungsweise ein Notebook oder ein Tablet und eine möglichst stabile Internetverbindung. Sofern du über das Mobilfunknetz online gehst, solltest du auf diesen Aspekt doppelt achten. Denn du willst sicher nicht für eine ruckelige, verpixelte Übertragung bezahlen.

Außerdem muss dein Gerät eine Webcam sowie ein Mikrophon und einen Lautsprecher besitzen. Alternativ dazu eignet sich auch ein Headset. So kann keiner mithören und du kannst den prickelnden Webcamsex noch besser genießen.

Das Gute daran ist…

Höchstwahrscheinlich besitzt du längst die notwendige technische Ausstattung, um direkt mit der Webcam Erotik loslegen zu können.

Welche Webcam Sex Chat Seite ist besonders zu empfehlen? Hier alle Details auf einen Blick:

5. So kommunizierst du mit den Sex Cam Girls

Hast du die gesamte Technik parat?

Also: Endgeräte, Internetverbindung – und vor allem Lust auf geilen Sex über die Webcam?

Dann brauchst du dir eigentlich nur noch einen der seriösen deutschen Anbieter von Webcamsex herauszusuchen und dich zu registrieren. Spätestens nach deiner ersten Zahlung kann es losgehen.

Und so funktioniert es genau:

Die Kommunikation findet auf der Plattform im Chat statt. Einige Plattformen bieten einen öffentlichen Chatroom an, in dem alle User mitplaudern können. Einen solchen Chat kannst du dir als eine Art virtuelle Bar vorstellen, in die jeder seine eigenen Drinks mitbringen muss. Hier kannst Du dich akklimatisieren, bevor du dir ein Webcamgirl aussuchst und mit ihr ins „Separee“ gehst.

Bei einigen Anbietern geht es auch direkt in diskreter Zweisamkeit los. Hier kannst du dich direkt auf der Startseite durch die Profile der Damen klicken und dich dann für eine davon entscheiden. So bekommst du geilen Webcamsex ohne Umwege.

Was natürlich in beiden Fällen gilt ist…

Beachte die Netiquette! Sei freundlich und zuvorkommend, dann klappt der Rest von alleine. Scheue dich nicht, dich als Anfänger zu outen! Die geilen Webcamgirls aus der Nachbarschaft werden Dich so gefühlvoll wie lustvoll in die Sache einführen.

Besonders scharf ist es, wenn du dich für einen Cam2Cam-Chat entscheidest. Sofern du dich auch selber vor die Kamera wagst, kann dich das sexy Camgirl dann ebenfalls sehen. Das kann sich dann schon fast wie richtiger Sex anfühlen.

Viele Webcamgirls lieben es, ihr gegenüber bei der Cybererotik beobachten zu können. So können sie sich noch besser auf dich einstellen und sich synchron mit dir selbst befriedigen.

Empfindest du auch Lust dabei, dir beim Wichsen zuschauen zu lassen? Dann geht es dir wie fast allen Männern. Auch viele der Camgirls finden einen solchen Anblick mehr als prickelnd.

Dafür solltest du aber ein paar Dinge beachten…

  • Kontrolliere im Vorfeld deine Technik: Funktioniert deine Webcam einwandfrei? Wie sind die Lichtverhältnisse?
     
  • Schaffe Ordnung, falls notwendig: Der Cam2Cam Sex ist wie ein Date in deiner Wohnung. Das Webcamgirl kommt zwar nicht persönlich in deine Wohnung, sieht aber trotzdem alles. Also sorge dafür, dass sie einen guten Eindruck von deinen vier Wänden bekommt.
     
  • Kleide dich sexy: Auch hierbei kannst du dir einfach vorstellen, es handele sich um ein reales Date. Was würdest du dafür anziehen, damit die Dame dich heiß findet? Genau das ist jetzt auch das richtige Outfit.
     
  • Möbel, Sextoys etc.: Für einige Spielarten können gewisse Möbel oder auch Sexspielzeug hilfreich oder sogar notwendig sein. Also lege alles bereit, was du beim Camsex benötigst.
     
  • Sei du selbst und stehe zu dir und deinen Gelüsten: Am Anfang mag es dir noch etwas schwerfallen, trotzdem kannst und solltest du weder dich selbst noch deine erotischen Fantasien beim Camsex verbergen. Du musst kein Adonis sein und darfst auch ungewöhnliche Vorlieben haben. Alles, was nicht gesetzlich verboten ist, ist beim Sex Chat mit heißen Webcamgirls aus der Nachbarschaft erlaubt. Und deine Chatpartnerin lacht dich nur aus, wenn du das möchtest.

Was du von den Camgirls außerdem bekommen kannst…

Das Angebot der heißen Camgirls ist höchst unterschiedlich. Geiler Camsex ist natürlich Standard, Cam2Cam offerieren ebenfalls fast alle Webcamgirls.

Einige Girls bieten außerdem getragene Dessous, private Bilder oder Pornos an. Reale Treffen für echten Sex bieten die Frauen nur in seltenen Fällen an. Manchmal lassen sie aber durchblicken, ob sie eine Ausnahme machen, wenn der Preis stimmt.

Wenn du viel Glück hast und dich der Lady von deiner Schokoladenseite präsentierst, macht sie dir möglicherweise das Angebot, an ihrer Seite in einem privaten Porno mitzuspielen.

Dabei kannst du dann kostenlos real ficken, gibst aber auch deine Erlaubnis für eine kommerzielle Verwendung dieser Aufnahmen. So haben angeblich auch die Karrieren einiger Pornostars begonnen. Und nun viel Spaß beim Sex Chatten per Webcam.

Die besten Webcam Sex und Sex Chat Portale im Überblick

Nutzerwertung Durchschnitt

Die Durchschnittswertung unserer Nutzer: